Was bieten Pauschalreisen nach Sankt Petersburg?

Pauschalreisen Tipp: Die Auferstehungskirche

Aus Zeiten der Zarenherrschaft stammen weiterhin viele historische Gebäude, von denen viele von der UNESCO als Denkmäler der Architekturgeschichte geschützt werden. Sehr sehenswert ist dabei die Auferstehungskirche, auch Blutkirche oder Erlöserkirche genannt. Die beeindruckende Kathedrale aus dem Jahr 1883 ist teilweise im Jugendstil erbaut und ist mit den typisch russischen Zwiebeltürmen gekrönt. Einen vorherrschenden Baustil werden Sie auf Sankt Petersburg Pauschalreisen nicht identifizieren können, dafür aber Gebäude aus den Traditionen des Barock, des Klassizismus, des Jugendstils und ein paar wenige Bauwerke aus der frühen Moderne.

Das Pauschalreisen Abendprogramm

Die nächtliche Eremitage - Pauschalreisen Sankt PetersburgDie Metropole St. Petersburg zieht jedoch nicht nur Kulturbegeisterte an, denn auch das Nachtleben der Stadt ist legendär. Keine anderen Pauschalreisen weltweit bieten so ausgelasse und zugleich friedliche Partystimmung: Hunderte Clubs und Diskotheken buhlen allnächtlich um die Gunst von Einheimischen und Urlaubern. Da in Russland der Unterschied zwischen den Bevölkerungsschichten deutlich zu spüren ist, gibt es auch in Punkto Abendunterhaltung die verschiedensten Preisklassen. Einen sehr interessanten Abend versprechen auch die Darbietungen der Folkloreshows, in denen das Lebensgefühl von Stadt und Land sehr gut und unterhaltsam vermittelt werden. Zudem gibt es in der Stadt einen berühmten Zirkus, der Groß und Klein mit exotischen Tieren und unglaublicher Akrobatik unterhält.
Eine Städtereise nach Sankt Petersburg ist also vor allem für Kultururlauber interessant. Die Vielzahl an Museen, Kunstgalerien und beeindrucken Bauwerken sucht weltweit Ihresgleichen und ein Wochenende reicht wahrscheinlich nicht aus, um alle interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erleben. Wenn Sie Sankt Petersburg Pauschalreisen buchen, sollten Sie also besser eine ganze Woche einplanen.